Was ist ein Auktionator? Wie man ein Auktionator für Live-Auktionen wird

Michael Gargiulo - Geschäftsführer, VPN.com

Von: Michael Gargiulo, CEO bei VPN.com

Aktualisiert: 5:47 PM ET Mo, 24. Mai 2021

Übergabe von Geboten an einen Auktionator bei einer Live-Auktion

Konventionelle Verkäufe sind oft nicht der beste Weg, um Waren zu verkaufen. Wenn etwas einen relativ subjektiven oder emotionalen Wert hat, dann kann eine Live-Auktion die beste Wahl sein. Die kompetitive, lebendige Atmosphäre einer von einem Auktionator geleiteten Veranstaltung kann oft zum erfolgreichen Verkauf vieler Waren beitragen.

Was ist eine Live-Auktion?

Live-Auktionen sind in der amerikanischen Kulturlandschaft allgegenwärtig. Kleine Auktionen sind im lokalen Bereich üblich, aber es gibt auch viele große Anbieter. Eine Live-Auktion könnte ein Weg sein, wie Sie Ihrer Großmutter helfen, einige ihrer alten Besitztümer zu verkaufen. Alternativ könnte ein Makler diese Technik nutzen, um erstklassige Immobilien zu verkaufen.

Das Erkennungsmerkmal einer Live-Auktion ist, dass offen geboten wird. Jedes neue Gebot ist höher als das vorherige und wird vom Bieter angekündigt, während der Auktionator jemanden auffordert, ein höheres Gebot abzugeben. Es gibt aber nicht nur Live-Auktionen, auch stille Auktionen sind sehr beliebt. Bei einer stillen Auktion schreiben die Teilnehmer ihre Gebote auf ein Blatt Papier und können über einen bestimmten Zeitraum langsam und gemächlich bieten.

Der Anblick und die Erfahrung einer Live-Auktion selbst ist jedoch eine neue Erfahrung, wie ihr häufiges Auftreten in Film und Fernsehen beweist. Nahezu jeder kennt die Szene, in der sich die Auktionsbesucher gegenseitig überbieten, während die Stimme des Auktionators im Schnelldurchlauf immer höhere Gebote verkündet.

Gesetzliche Bestimmungen für Live-Auktionen

Auktionen sind so weit verbreitet, dass die Regierungen der Bundesstaaten sie als legitime, legale Form des Handels anerkennen. Außerdem erkennen sie das Versteigern als legitimes Gewerbe an und definieren Verfahren, mit denen sich Personen als Auktionator registrieren lassen können. Dies ermöglicht es einem Verkäufer, einen geeigneten Profi zu finden, der das Bieten bei seiner eigenen Veranstaltung leitet.

Diese Gesetze erzwingen auch ein transparentes, ehrliches Verhalten zwischen Käufern und Verkäufern. Während der Verkäufer das Recht hat, während des gesamten Prozesses zu verkaufen, kann er die Bedingungen während einer Auktion nur ändern, wenn diese Änderungen für die Auktionsbesucher ausdrücklich klar sind.

Eine weitere wichtige Überlegung ist, dass einige Staaten besondere Bedingungen für hochwertige Auktionen schaffen. Insbesondere haben die meisten Landesregierungen Gesetze erlassen, die vorschreiben, dass Schmuckauktionen während bestimmter Tageslichtstunden und anderer solcher Bestimmungen stattfinden müssen. Der Grund dafür ist, dass gefälschter Schmuck unter künstlichem Licht schwer zu erkennen sein kann und eine Schmuckauktion eine Gelegenheit für einen Verkäufer darstellt, die Öffentlichkeit zu betrügen.

Allerdings sind Schmuckauktionen und andere Verkäufe von legitimen Waren letztlich legal. Der aktuelle Präzedenzfall besagt, dass die Regierungen der Bundesstaaten zwar Auktionen regulieren können, dass ihre Entscheidungen aber nicht als unsachgemäße Einmischung.

Übliche Arten von Live-Auktionen

Die Live-Auktion ist eine vielseitige Wahl für den Verkauf von Waren, die es Ihrem Publikum ermöglicht, das, was Sie verkaufen möchten, zu dem Preis zu kaufen, den es bereit ist zu zahlen. Daher eignen sich Live-Auktionen für unregelmäßige Situationen, in denen die Marktpreise nicht mit dem übereinstimmen, was die Leute zu zahlen bereit sind. Dies gilt in beide Richtungen, da die Leute oft mehr bezahlen, als eine relativ objektive Bewertung sagen würde, was etwas wert ist.

Charity-Fahrten

Die altruistischen Motive hinter einer Wohltätigkeitsaktion passen perfekt zum Modell der Live-Auktion. Da die Leute kommen, um zu helfen, Geld zu sammeln, werden sie weniger Widerstand empfinden, höhere Summen auszugeben. Durch die Ermutigung zum Wettbewerb in einem philanthropischen Rahmen genießen sie den Rausch, höhere Gebote abzugeben, während sie wissen, dass dies alles für einen guten Zweck geschieht. Eine Live-Auktion für wohltätige Zwecke ist etwas, an dem jeder, der daran teilnimmt, am Ende Freude hat.

Liquidation eines Nachlasses oder Unternehmens

Wenn ein geliebter Mensch stirbt und ein Haus voller Schnickschnack, alten Besitztümern und anderen Gegenständen hinterlässt, kann es schwierig sein, herauszufinden, was man mit ihnen machen soll. Anstatt die Gegenstände in einem Lagerraum verkommen zu lassen, ist es üblich, sie über eine Live-Auktion zu verkaufen. Da die Gegenstände möglicherweise keinen echten Marktwert haben, ermöglicht eine Live-Auktion der Familie des Verstorbenen, sich auf den emotionalen Wert und die persönliche Anziehungskraft zu stützen.

Auf der anderen Seite könnte ein stillgelegtes Unternehmen seine Verluste durch den Verkauf von Hardware und Möbeln reduzieren. Dies sind alles Dinge, die einen gewissen Wert haben, aber auf herkömmliche Weise schwer zu verkaufen sind. Eine Live-Auktion zu starten und der Gemeinschaft zu erlauben, das zu zahlen, was sie bereit ist, bedeutet, dass der Verkäufer etwas Einkommen findet, wo er sonst vielleicht keines bekommt.

Verkaufen von konkurrierenden Assets

Wenn Live-Auktionen eine gute Wahl für den schnellen Verkauf von Gegenständen mit einem fragwürdigen Wert sind, gilt auch das Gegenteil. Es gibt viele Dinge, für die Menschen mehr als den nominellen Wert dieser Sache bezahlen werden, wie z. B. Immobilien, die in der Zukunft noch wertvoller werden sollen. Bestimmte Objekte wie Häuser von historischer Bedeutung oder die von Berühmtheiten können bei einer Auktion ebenfalls einen hohen Preis erzielen.

Üblicherweise über Live-Auktionen verkaufte Waren

Wenn es bei einer Live-Auktion darum geht, Verluste zu minimieren, wie z. B. bei der Liquidation eines insolventen Unternehmens, kann man alles verkaufen. Andererseits können diese Auktionen auch dazu dienen, die Gewinne zu maximieren, die ein Verkäufer erzielen kann. In Fällen, in denen ein Gegenstand einen Sammler- oder sentimentalen Wert hat, liegen selbst ambitionierte Hochrechnungen oft unter dem, was eine Live-Auktion einbringen kann. Ein berühmtes Beispiel hierfür ist eine Basketball-Sammelkarte von LeBron James, die von Experten auf einen Wert von $1 Million geschätzt wurde. Nach dem Ende eines kompetitiven Angebots wurde sie schließlich für einen unglaublichen $1,8 Mio..

Sammlerstücke

Sammlerstücke beziehen ihren Wert aus dem Willen der Sammler, sie zu kaufen, und ihrem wahrgenommenen Wert für Investoren. Angesichts der Tatsache, wie sehr mögliche Verkäufe im Wesentlichen von den Launen einer leidenschaftlichen, wohlhabenden Klasse von Interessenten abhängen, ist es schwierig oder unmöglich, Sammlerstücke zu bewerten. Daher sind Live-Auktionen perfekt für den Verkauf von hochwertigen Sammlerstücken geeignet. Indem der Wettbewerb zwischen den Kaufinteressenten gefördert wird, hat der Verkäufer eine vorteilhaftere Position als bei Einzelverhandlungen.

Bildende Kunst

Die globale Kunstindustrie ist riesig und extrem wertvoll. Bis heute erreichte sie ein Spitzenwert über $67 Mrd. im Jahr 2018. Während Galerieverkäufe ein wichtiger Bestandteil der Kunstindustrie sind, spielen auch Auktionshäuser eine wichtige Rolle. Da die Kosten davon abhängen, was einzelne, wohlhabende Sammler bereit sind, auszugeben, profitiert die bildende Kunst von Live-Auktionen in ähnlicher Weise wie der Verkauf von Sammlerstücken.

Obwohl erkennbare Trends und die Verkaufszahlen der Branche den Bewertern eine bessere Grundlage bieten, können Auktionen immer noch ihre Vorhersagen übertreffen. Zum Beispiel das meistverkaufte Kunstwerk der Geschichte, Salvatore Mundi, war im Jahr 2013 für $127 Millionen gekauft worden. Außerdem hatte der russische Milliardär, der es gekauft hatte, den Eindruck, er sei übervorteilt worden. Diese Annahme erwies sich bei einer Auktion einige Jahre später als völlig falsch, als das Gemälde den erstaunlichen Zuschlag von $450 Mio..

Memorabilia

Alte Schilder, Spielzeug und jede Art von Gegenständen, die einen nostalgischen Wert haben, eignen sich für Live-Auktionen. Auch wenn sie keinen Sammlerwert haben, besitzen solche Gegenstände doch einen einzigartigen emotionalen und historischen Reiz. Da ihr Wert ganz in den Augen des Betrachters liegt, können Verkäufer vernünftigerweise erwarten, bei einer Auktion das größte Glück zu haben.

Domain-Namen

Domainnamen tauchen bei Live- und Online-Auktionen mit einer Häufigkeit auf, die viele überraschen mag. A guter Domainname ist der Schlüssel zum Betreiben einer erfolgreichen Online-Präsenz, und prägnante, markenfähige Namen haben einen größeren Wert. Dies liegt sowohl an ihrem Nutz- als auch an ihrem Investitionswert, da viele Menschen die Rechte an einem Domainnamen mit der Absicht erwerben, ihn später weiterzuverkaufen. Da die Bewertung von Domain-Namen teilweise subjektiv ist, ähnlich wie die Bewertung von Kunst, werden sie oft über Auktionen verkauft. Obwohl Domain-Namen-Auktionen in der Regel online stattfinden, werden sie dennoch oft nach dem Modell einer Live-Auktion durchgeführt.

Dies sind zwar nicht die einzigen Güter, die bei Auktionen angeboten werden, aber sie zeigen, wie vielseitig Live-Auktionen sind. Alte Erinnerungsstücke, Sammlerstücke, geistiges Eigentum und Kunst, die mehr wert ist als das, was die meisten Menschen in ihrem Leben verdienen werden, sind in einer Auktion gleichermaßen zu Hause.

Wie man eine erfolgreiche Live-Auktion durchführt

Bei der Planung einer Live-Auktion gibt es mehrere Schritte, um sicherzustellen, dass sie erfolgreich ist. Die Details variieren je nach Art der Auktion und dem, was Sie zu erreichen hoffen, aber die Grundprinzipien einer erfolgreichen Auktion sind die gleichen.

Verstehen Sie Ihren Markt

Egal, ob Sie eine Wohltätigkeitsauktion durchführen oder Immobilien verkaufen, es ist notwendig, den Markt zu verstehen. Es ist vorteilhaft, sowohl den aktuellen Preis als auch den zukünftigen Wert für die zu verkaufenden Güter zu verstehen. Auf diese Weise hat der Verkäufer die Möglichkeit, einen Mindestpreis festzulegen, den das höchste Gebot überschreiten muss, damit ein Verkauf zustande kommt.

Das Verständnis des Marktes erstreckt sich auch darauf, wer an der Auktion teilnehmen wird und was Sie zu verkaufen hoffen. Das Publikum, das sich für Antiquitäten interessiert, besteht zum Beispiel eher aus älteren Menschen. Wenn Sie Antiquitäten verkaufen, dann haben die alten Medien definitiv einen Platz in Ihrer Marketingkampagne. In diesem Sinne ist auch das Marketing und die Bekanntmachung von entscheidender Bedeutung. Je mehr Leute zu einer Auktion kommen, desto größer sind die Erfolgsaussichten.

Realistische Ziele setzen

Die Durchführung einer Auktion erfordert eine gewisse Investition an Zeit und Geld. Marketing, die Beschaffung eines Veranstaltungsortes und die Beauftragung eines Auktionators sind mit Kosten verbunden. Bevor Sie sich zu diesen Ausgaben verpflichten, sollten Sie realistische Erwartungen an den Gewinn setzen, den Sie mit der Auktion zu erzielen hoffen. Bei Wohltätigkeitsauktionen können veröffentlichte Ziele auch dazu beitragen, Käufer zu motivieren, mehr auszugeben, als sie es sonst tun würden. Dies gilt jedoch nur, wenn die Ziele selbst realistisch sind und die Käufer das Gefühl haben, dass ihre Unterstützung von Bedeutung ist.

Zeit richtig einteilen

Die Versteigerung jedes Artikels kann mehrere Minuten dauern, je nach Konkurrenz, Startpreis und Wert der Artikel. Im Allgemeinen gilt als Faustregel, dass eine Auktion mindestens fünf oder sechs Minuten pro Artikel dauert. Bei längeren Auktionen mit mehreren Artikeln lohnt es sich, das Bieten mit Spielen, Verlosungen oder anderen unterhaltsamen Einlagen aufzulockern, die dem Auktionator und dem Publikum eine Pause gönnen. Wenn Sie weniger als fünf Minuten pro Artikel vorsehen, kann die Auktion zu schnell verlaufen, was dazu führen kann, dass die Zeit zum Ende hin knapp wird oder dass Sie für einige Artikel einen geringeren Erlös erzielen. Eine Auktion ist nicht nur eine Möglichkeit, einen Verkauf zu tätigen, sondern auch eine Veranstaltung, die allen Beteiligten Spaß machen sollte.

Erfahrener Auktionator

Neben den Waren selbst ist der Auktionator das wichtigste Element der Live-Auktion. Er sorgt für einen reibungslosen Ablauf der Versteigerung und hat einen großen Einfluss auf die Qualität des Gesamterlebnisses. Im Grunde genommen ist die schnell sprechende, maßgebliche Person an der Spitze das Gesicht der gesamten Veranstaltung. Sie können immer einen lokalen Auktionator für eine gewinnorientierte Auktion finden und engagieren, aber viele arbeiten pro bono bei Wohltätigkeitsauktionen.

Was ist ein Auktionator?

Ein Auktionator ist jemand, der den Beruf des Leiters von Geboten bei einer Auktion ausübt. Auch wenn es den Anschein hat, dass schnelles Sprechen eine Schlüsselqualifikation ist, gehört noch viel mehr zu diesem Beruf dazu. Ein Profi ist nicht nur in der Lage, schnell und deutlich zu sprechen, sondern ist auch immun gegen Lampenfieber und Unbeholfenheit, die einen durchschnittlichen Menschen befallen könnten. Außerdem ist er durch seine Erfahrung in der Welt der Auktionen ein unschätzbares Teammitglied, das die Planung im Vorfeld einer Auktion unterstützen kann.

Erforderliche Fertigkeiten

Zwar kann jeder Auktionator werden, aber nicht jeder kann ein guter Auktionator sein. Es erfordert gute Kommunikationsfähigkeiten und eine starke Präsenz, sowie Selbstvertrauen und Sicherheit vor einer Menschenmenge. Diese Art von zwischenmenschlichen, weichen Fähigkeiten können erlernt werden, aber es hilft, Erfahrung und eine natürliche Veranlagung dafür zu haben. Vertrautheit mit den Abläufen hinter den Kulissen einer Auktion ist ebenfalls von Vorteil.

Erforderliche Ausbildung

Die Welt der Auktionatoren ist vielfältig und enthält eine Mischung aus GEDs, Highschool-Absolventen und Hochschulabsolventen. Es sind zwar keine Hochschulkurse erforderlich, aber ein Kurs in Marketing oder Wirtschaft vermittelt nützliches Wissen für den Einstieg.

Durchschnittliches Einkommen

Im Allgemeinen verdienen Auktionatoren ihr Geld über Provisionen, obwohl sie auch eine Grundgebühr verlangen können. Ein fähiger Auktionator kann recht gut verdienen, denn das Feld genoss eine medianes Gehalt nahe $70.000 im Jahr 2020.

Wie man ein Auktionator wird

Wenn Sie daran interessiert sind, wie man Auktionator wird, gibt es mehrere Schritte, mit denen Sie beginnen können. Da das Feld von persönlichen Fähigkeiten und Reputation abhängt, ist der beste Weg, um zu beginnen, eher altmodisch. Wenn Sie irgendeinen Job bei einer Auktionsfirma bekommen können, werden Sie in der Lage sein, einen Profi bei der Arbeit zu beobachten und Gelegenheiten genießen, über den Prozess zu lernen.

Sobald Sie sich mit der Funktionsweise von Auktionen vertraut gemacht haben, besteht Ihr nächster Schritt darin, als Auktionator zu üben und Ihre Lizenz zu erhalten. Sie können mit dem Üben beginnen, bevor Sie Ihre Lizenz erhalten und können davon profitieren. Dies hat jedoch den Nachteil, dass ein angehender Auktionator ohne Lizenz nicht bei gewinnorientierten Auktionen arbeiten kann. Indem Sie bei Wohltätigkeitsauktionen arbeiten, können Sie sich einen Namen machen, Erfahrungen sammeln und herausfinden, ob Ihnen die Arbeit liegt. Wenn Sie gut abschneiden, ist der nächste Schritt die Kontaktaufnahme mit der örtlichen oder staatlichen Behörde für die Lizenzierung von Auktionatoren.

Allerdings werden Sie nicht unbedingt sofort ein vollwertiger Auktionator werden können. Die Regeln, Vorschriften und Verfahren variieren von Staat zu Staat. In einigen Staaten ist es notwendig, zunächst eine bis zu zweijährige Ausbildung in einem Auktionshaus zu absolvieren. Andererseits gibt es viele Staaten, die überhaupt keine Zulassungsvoraussetzungen haben.

Sobald Sie die lokalen Anforderungen bestanden haben, können Sie sich selbst dazu beglückwünschen, Auktionator zu werden. Der Beitritt zu Berufsverbänden, die Entwicklung von Fachwissen über bestimmte Arten von Auktionen und andere Arten der Selbstentwicklung werden Ihnen helfen, Ihre Karriere voranzutreiben. Es gibt viele landes- und bezirksweite Organisationen für Auktionatoren, aber es lohnt sich auch, der Nationale Auktionatorenvereinigung.

Erfahren Sie mehr über Auktionatoren und Live-Auktionen

Live-Auktionen sind eine spannende, kulturell bedeutende Praxis, an der jeder teilnehmen kann. Wenn Sie daran interessiert sind, mehr über Kommerz, Handel und viele weitere Themen zu erfahren, sollten Sie VPN.com folgen. Wenn Sie jemals auf dem Markt für Domain-Namen sind, können Sie auch unsere Premium-Domain-Brokerage-Services beauftragen, um die perfekte Domain für Ihre Website zu finden.

de_DEDeutsch
DMCA.com-Schutzstatus