Gute Entscheidung! Sie sind nur Augenblicke davon entfernt, Ihre Geräte zu schützen.

Bitte warten Sie, während wir Ihre exklusiven Rabatte anwenden...

Was ist ein Fernzugriffs-VPN? Ist es die richtige Lösung für mein Unternehmen?

Michael Gargiulo - Geschäftsführer, VPN.com

Von: Michael Gargiulo, CEO bei VPN.com

Aktualisiert: 8:09 AM ET Fr, 15. Januar 2021

Einführung

Cybersecurity ist einer der wichtigsten Faktoren für ein erfolgreiches Unternehmen. Der Schutz Ihres Unternehmens und der Zugriff von Remote-Benutzern auf die von ihnen benötigten Daten schließen sich nicht gegenseitig aus. Der Aufbau eines auf Vertrauen basierenden Geschäfts beginnt damit, dass Sie sicherstellen, dass die Daten Ihrer Kunden und Ihre firmeneigenen Informationen durch eine Fernzugriff VPN.

Was ist ein Fernzugriffs-VPN?

Ein VPN ist ein sicherer Kanal von einem Benutzer zu einem Server, von Benutzer zu Benutzer oder von einem Benutzer zu einer beliebigen Seite im Internet. Die meisten Hackerangriffe erfolgen über ungesicherte Verbindungen, wenn Daten vom Server zum Benutzer oder umgekehrt übertragen werden. Ein VPN ist im Wesentlichen ein Wächter um diese Verbindung und hält Bots und Hacker davon ab, wertvolle Informationen entlang der Leitung abzufangen.

Mit Remote-VPNs können Benutzer von überall aus auf die Server Ihres Unternehmens zugreifen, auch wenn ihre Internetverbindung unsicher ist. Die Kommunikation über ein VPN bietet Anwendern Flexibilität auf Reisen und Zugang zu geschützten Informationen in Echtzeit.

Sichere Verbindungen von überall her

Unternehmen, die Vertriebsmitarbeiter im Außendienst haben, haben eine nachgewiesener Bedarf für ein Fernzugriffs-VPN. Die Erfassung von Kundendaten von unterwegs oder der Fernzugriff auf Unternehmensdateien ist oft notwendig, um einen effizienten Betrieb aufrechtzuerhalten. 

Ein Remote-Access-VPN ermöglicht eine sichere Verbindung vom Tablet oder Laptop eines Benutzers zu den sensiblen Dateien in Ihrem Unternehmen. Telearbeiter können den gleichen Zugriff auf die Software Ihres Unternehmens haben wie Mitarbeiter, die fest verkabelt im Hauptbüro sitzen. Sichere Verbindungen bieten mehr Flexibilität und können Vertragsarbeiter aufnehmen, die vorübergehend Zugriff auf Unternehmensdaten benötigen.

Ein VPN bietet jedem Benutzer eine sichere Verbindung zu anderen Benutzern und den Servern des Unternehmens. Jeder Benutzer hat einen eindeutigen Satz von Anmeldeinformationen, um sich bei dem Netzwerkzugangsserver anzumelden, der das VPN hostet. Damit wird sichergestellt, dass nur diejenigen, die für bestimmte Informationen autorisiert sind, in diese eingeweiht werden.

Ist ein Fernzugriffs-VPN das Richtige für mein Unternehmen?

Nicht jedes Unternehmen benötigt ein Remote-VPN-System. Unternehmen mit einer Vielzahl von Remote-Mitarbeitern oder mehreren Vertragsmitarbeitern sollten jedoch in Erwägung ziehen, ihre Cybersicherheitsmaßnahmen um ein solches System zu ergänzen.

Ein Remote-Access-VPN eignet sich am besten für Unternehmen, die Mitarbeiter haben, die regelmäßig öffentliche WiFi- oder mobile Datenverbindungen nutzen. Diese Verbindungen sind in der Regel nicht sicher. Informationen, die zwischen dem Benutzer und den Servern des Unternehmens übertragen werden, sind anfällig für Hackerangriffe. Bei einem VPN jedoch ist die Verbindung zwischen dem Benutzer und dem Server wie ein Tunnel, der die Datenübertragung sicher macht. Selbst wenn Hacker auf einen Teil der Daten zugreifen können, sind diese verschlüsselt, sodass sie sie nicht verwenden können.

Nur weil Ihr Unternehmen über Mitarbeiter an entfernten Standorten und reisende Vertriebsmitarbeiter verfügt, bedeutet dies jedoch nicht, dass Sie ein VPN mit Fernzugriff benötigen. Manchmal können sichere Remote-Desktop-Verbindungen Telearbeitern oder Vertragsarbeitern den Zugriff auf die benötigten Informationen ermöglichen. Sie können dies ohne die Integration eines VPN und die damit verbundenen Kosten tun.

Remote-Desktop-Sitzungen arbeiten über einen verschlüsselten Kanal. Dies bedeutet, dass sie verhindern, dass Hacker Ihre Sitzung durch Abhören des Netzwerks einsehen können. Für Telearbeiter kann dies eine brauchbare Alternative zum VPN sein. Es ist jedoch entscheidend, dass Ihre Remote-Desktop-Benutzer eine sichere Verbindung zum Internet haben. Andernfalls benötigen sie ein VPN, um sicherzustellen, dass ihre Verbindung beim Zugriff auf die Unternehmenssoftware nicht angreifbar ist.

Kosten und zentrale Verwaltungsdienste

Die meisten Premium-VPN-Anbieter bieten umfassende Management-Services und benötigen außer einem Router keine eigene Infrastruktur. VPNs sind erstaunlich erschwinglich für die Menge an Schutz, die sie bieten, mit Tarifen so niedrig wie $10/Monat für kleine Teams. 

Es gibt kostenlose Dienste, aber wir empfehlen sie im Allgemeinen nicht. Kostenlose VPN-Anbieter sind berüchtigt für langsame Verbindungsgeschwindigkeiten, veraltete Verschlüsselungsprotokolle und das Sammeln von Daten ihrer Kunden.

Einpacken

Die Entscheidung, ob Ihr Unternehmen VPN-Verbindungen für den Fernzugriff benötigt oder nicht, hängt weitgehend davon ab, was die Mitarbeiter selbst tun. Wer im Ausland unterwegs ist oder auf öffentliches WiFi angewiesen ist, um auf Unternehmensdaten zuzugreifen, ist mit einem Remote-VPN besser bedient. Mitarbeiter, die in der Regel von zu Hause aus arbeiten, können jedoch ein sicheres Desktop-System verwenden. Dies ermöglicht ihnen einen sicheren Zugriff wie bei den fest verdrahteten Servern im Hauptbüro.

DMCA.com-Schutzstatus