Wie man ein VPN verwendet

Michael Gargiulo - CEO, VPN.com

Von: Michael Gargiulo, CEO bei VPN.com

Aktualisiert: 4:05 PM ET Di, 29. Juni 2021

how to use a vpn

Mit jedem Jahr, das vergeht, landen immer mehr Daten aus unserem Leben im Internet. Diese Daten reichen von den alltäglichen Details Ihres Lebens bis hin zu Ihren Kreditkarteninformationen, und es gibt Organisationen, die sich diese Daten zunutze machen wollen. Relativ gutartige Unternehmen dringen in Ihr persönliches Leben ein, um Ihnen Dinge besser verkaufen zu können, aber andere Akteure sind darauf aus, Ihre finanziellen Informationen oder Ihre Identität zu stehlen. Unabhängig davon, ob Sie an der praktischen oder prinzipiellen Seite des Schutzes Ihrer Privatsphäre interessiert sind, sollten Sie lernen, wie man ein VPN benutzt. Die Verwendung eines VPNs kann nicht nur Ihre Daten schützen, sondern auch Ihre Erfahrungen im Internet in vielerlei Hinsicht verbessern.

Wie man ein VPN verwendet und warum

Durch die Verwendung eines VPNs sind Sie in der Lage, Ihre Daten zu verschlüsseln und sie auf eine andere IP-Adresse umzuleiten. Die Verschlüsselung macht es für Beobachter unmöglich, die Daten zu nutzen, während die alternative IP-Adresse es Ihnen ermöglicht, in verschiedenen Ländern aufzutreten. Zusammen ermöglichen sie Ihnen ein unbelastetes, privates Internet-Erlebnis, das unerwünschte Einblicke und regionale Einschränkungen verhindert.

Die Kontrolle Ihrer IP und Daten bringt mehr Vorteile mit sich, als Sie denken. Neben dem Schutz Ihrer Privatsphäre können Sie auch von niedrigeren Preisen profitieren, die in anderen Regionen verfügbar sind, auf verschiedene Server für Online-Spiele zugreifen, die gesamte Bibliothek eines beliebigen Streaming-Programms genießen und auf sichere Server aus der ganzen Welt zugreifen.

Außerdem blockieren viele Länder wie China und Russland den Zugang zu Websites, die der durchschnittliche Reisende mehrmals pro Woche besucht. Darüber hinaus sperren sich einige Websites sogar selbst in anderen Ländern. Vielreisende profitieren von der Verwendung eines VPNs, um die Regelmäßigkeit und Sicherheit ihres Online-Erlebnisses aufrechtzuerhalten, egal wohin sie reisen. Zum Glück ist es extrem einfach, ein VPN auf Ihrem PC oder Mac zu verwenden.

Herunterladen, Registrieren, Aktivieren

Der genaue Anmeldeprozess variiert von einem VPN zum nächsten. Im Allgemeinen folgt er jedoch einem einfachen, geradlinigen Muster. Sobald Sie für ein Abonnement bezahlt haben, können Sie ein Konto erstellen und sich bei dem VPN registrieren. Von hier aus können Sie eine bestimmte Anzahl von Geräten konfigurieren, die ihre Daten über den VPN-Server senden sollen. Verschiedene VPNs unterstützen unterschiedliche Geräte, aber viele der Top-Programme unterstützen PC-, Mac- und verschiedene Telefon-Betriebssysteme. Sobald Sie Ihre Geräte konfiguriert haben, ist es eine einfache Angelegenheit, das VPN zu aktivieren.

Je beliebter ein Betriebssystem ist, desto leichter finden Sie VPN-Programme, die speziell für dieses Betriebssystem entwickelt wurden. Alle beliebten Programme bieten eine detaillierte, schrittweise Anleitung zur Verwendung Ihres neuen VPNs und zur Konfiguration Ihrer Geräte. Dies gilt auch für den Markt für iPhone- und Android-VPNs, obwohl es schwierig sein kann, ein VPN für weniger beliebte Betriebssysteme zu finden.

Kostenloses oder kostenpflichtiges VPN?

Während die besten VPNs kostenpflichtig sind, gibt es eine kleine Anzahl von kostenlosen VPNs, die sich lohnen. Sie haben jedoch immer starke Einschränkungen und funktionieren typischerweise als abgespeckte Versionen von kostenpflichtigen VPNs. Die am häufigsten wiederkehrende Einschränkung der seltenen hochwertigen, kostenlosen VPNs ist ein hartes Datenlimit, das Sie daran hindert, es für Zwecke wie Torrenting oder Streaming zu nutzen.

Wie Sie ein VPN auf Ihrem Mobiltelefon verwenden

Wenn Sie ein iPhone oder ein Android-Gerät haben, werden Sie es leicht haben, eines der Top-VPNs auszuwählen. Während es schwieriger sein wird, wenn Sie ein Windows Phone oder ein anderes weniger beliebtes VPN verwenden, ist der Einrichtungs- und Konfigurationsprozess zumindest ziemlich einfach.

iPhone

Das Konfigurieren eines VPN auf Ihrem iPhone ist einfach und unkompliziert. Sobald Sie sich bei einem Dienst angemeldet haben, können Sie über Einstellungen>Allgemein>VPN zum VPN-Menü navigieren. Die meisten Apps bieten an, das VPN automatisch für Sie zu konfigurieren, sobald Sie sie heruntergeladen haben, und Sie müssen das VPN dann nur noch einschalten.

Android

Das Konfigurieren eines VPN für Ihr Android besteht darin, die Daten für das VPN zu finden und auf Ihrem Gerät einzugeben. Die Informationen variieren je nach VPN, und Sie müssen möglicherweise eine App herunterladen, damit es funktioniert. In jedem Fall können Sie die Informationen eingeben, indem Sie die Einstellungen-App aufrufen und durch Netzwerk & Internet>Erweitert>VPN navigieren.

Dieses Menü enthält die Felder, mit denen Sie ein neues VPN hinzufügen und die Verbindung aktivieren können, indem Sie den Anweisungen des Anbieters folgen. Alternativ können Sie auch jederzeit von Ihnen konfigurierte VPNs wieder entfernen.

Windows-Telefon

Das Verbinden mit einem VPN auf einem Windows Phone ist ähnlich wie auf anderen Telefonen. Wählen Sie zunächst "Alle Einstellungen", nachdem Sie auf dem Startbildschirm nach unten gewischt haben, und tippen Sie dann auf "Netzwerk & Drahtlos". Von hier aus können Sie die VPN-Option finden und die wichtigsten Anmeldeinformationen von Ihrem Anbieter eingeben. Wenn Sie Felder wie VPN-Typ, Anbieter und andere Daten ausfüllen, können Sie die Verbindung einrichten und den Schutz eines VPNs genießen, egal ob Sie eine WLAN- oder Datenverbindung nutzen.

Manchmal kann es jedoch vorkommen, dass Sie das Gerätelimit Ihres VPN-Anbieters überschreiten, wenn Sie versuchen, es für alle Geräte in einem Haushalt zu verwenden. Glücklicherweise können Sie VPN-Abdeckung für alle Geräte in einem Haushalt genießen, indem Sie einen VPN-Router einrichten. Dies schützt zwar nicht Ihre Daten, wenn Sie von unterwegs auf das Internet zugreifen, aber es berücksichtigt alle Geräte im Haus, während nur eine einzige Verbindung verwendet wird.

Wie Sie ein VPN mit Ihrem WiFi-Router verwenden

Der einfachste Weg, Ihren Router für die VPN-Nutzung einzurichten, ist der Kauf eines vorkonfigurierten VPN-Routers. Diese sind jedoch teuer und aufgrund ihrer Bindung an einen einzigen Anbieter etwas restriktiv. Zum Glück bieten heute immer mehr Router VPN-Kompatibilität und eine Reihe von Richtlinien für die Verbindung mit dem VPN Ihrer Wahl.

Der erste Schritt besteht darin, das Modell Ihres Routers zu ermitteln und dann auf der Website eines potenziellen VPN-Anbieters nach einem zu suchen, der mit dem Router kompatibel ist. Nachdem die Kompatibilität sichergestellt ist, sollte der VPN-Anbieter selbst die notwendigen Schritte zur Einrichtung Ihres VPNs auf dem Router erläutern. In der Regel besteht dieser Vorgang darin, sich am Router anzumelden, indem Sie dessen IP-Adresse in die Suchleiste eingeben. Nach der Anmeldung müssen Sie den Router so konfigurieren, dass er den Datenverkehr an den VPN-Server weiterleitet. Die genaue Methode variiert je nach Routermodell und Firmware, aber der Kundensupport des gewählten VPN-Anbieters sollte Ihnen dabei helfen können.

Wie man ein VPN für Konsolenspiele verwendet

Es gibt viele Gründe, ein VPN für Konsolen zu verwenden, egal ob Sie Spiele oder alternative Multimedia-Anwendungen im Sinn haben. Konsolen unterstützen in der Regel keine VPNs. Die Verwendung eines VPN mit Ihrem Router, wie oben beschrieben, ist jedoch eine der besten Möglichkeiten zum Spielen.

Alternativ können Sie die VPN-Abdeckung für Ihre Konsole nutzen, indem Sie die Verbindung über Ihren Desktop- oder Laptop-Computer leiten. Wenn Sie ein Ethernet-Kabel und Ethernet-kompatible Anschlüsse an Ihrem Computer haben, ist dies eine hervorragende Option. Da viele Leute Konsolen zum Streamen von Diensten wie Netflix und Hulu verwenden, ist dies auch eine ziemlich anmutige Lösung, solange Ihr VPN der Aufgabe gewachsen ist.

So verwenden Sie ein VPN mit Netflix, Hulu und anderen Streaming-Diensten

Die Verwendung eines VPNs auf Netflix und anderen Streaming-Diensten unterscheidet sich auf den ersten Blick nicht von der Verwendung eines VPNs in jeder anderen Anwendung. Sobald Sie ein VPN auf dem Gerät Ihrer Wahl eingerichtet haben, verwenden Sie Ihr VPN bereits für Netflix und andere Geräte. Das Problem ist nicht so sehr der Prozess, sondern die Wahl Ihres VPNs. Das liegt daran, dass Streaming-Programme beschlossen haben, dass sie ein Interesse daran haben, VPN-Benutzer zu identifizieren und zu blockieren. Sie tun dies, indem sie Adressen mit bestimmten Mustern von ungewöhnlichem Verhalten identifizieren, die als Hinweis darauf dienen, dass die besagte IP tatsächlich ein VPN-Server ist.

Finden Sie ein geeignetes Streaming-VPN

Einige VPNs sind in der Lage, die Sperre von beliebten Streaming-Diensten auf verschiedene Weise zu umgehen. Indem sie den Datenverkehr über viele verschiedene Adressen leiten, sind sie in der Lage, die Fähigkeit von Streaming-Diensten zu behindern, gegen sie vorzugehen. Wenn sie erwischt werden, wechseln sie zu neuen, noch unentdeckten IP-Adressen und das Spiel geht weiter. In der Regel sind die VPN-Branchenführer in der Lage, die Nase vorn zu haben, aber es gibt auch alternative Optionen.

Sie können zum Beispiel die IP wählen, von der Ihr Datenverkehr ausgeht. Indem Sie Ihren verschlüsselten Datenverkehr an Ihre Heimatadresse oder die Heimatadresse eines Freundes leiten, werden Ihre Aktivitäten praktisch unauffindbar sein. Wenn das nicht funktioniert, könnte das Mieten einer virtuellen privaten Adresse eine lohnende Alternative sein.

Eine virtuelle Privatadresse leasen

Eine virtuelle private Adresse ist eine mächtige Ressource, um uneingeschränkten Internetzugang zu nutzen. Alle Hinweise, die dazu führen können, dass eine herkömmliche VPN-IP eine Sperre erleidet, wurzeln in dem seltsamen Volumen und den Nutzungsmustern, die sie erzeugen. Durch das Anmieten einer individuellen, privaten virtuellen Adresse, wie sie einige VPN-Anbieter anbieten, können Sie sicher sein, dass Sie unbegrenzt auf Ihre Lieblingswebseiten zugreifen können. Natürlich ist der Nachteil, dass dies zwangsläufig viel teurer ist.

So verwenden Sie ein VPN für sicheres Torrent

Torrenting ist normalerweise aus vielen Gründen ein riskantes Geschäft, z. B. wegen der Illegalität und der Sichtbarkeit Ihrer privaten Informationen. ISPs können Sie auf verschiedene Weise bestrafen, wenn sie Sie beim Torrenting erwischen, und können Ihren Internetzugang einschränken, was ein Grund mehr ist, ein VPN zu verwenden.

Einerseits verschlüsselt und verbirgt es Ihre Daten vor Ihrem ISP, so dass Sie beim Herunterladen und Seeden von Medien sicher sind. Auf der anderen Seite schützt es Sie auch vor Gleichgesinnten. Wenn eine Person Torrenting betreibt, ist ihre IP für alle anderen im BitTorrent-Netzwerk sichtbar, mit allen Informationen, die das mit sich bringt. Wenn Sie eines der besten VPNs verwenden, können Sie sich darauf verlassen, dass Sie beim Torrenting sicher sind. Sie sollten jedoch ein paar zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen ergreifen.

Wie Sie den Killswitch Ihres VPNs aktivieren

Die meisten VPN-Programme verfügen heute über eine Killswitch-Funktion. Das heißt, wenn Ihre Verbindung zum VPN ausfällt, wird Ihre Internetaktivität unterbrochen, bis die Verbindung wiederhergestellt ist. Da der Verlust der VPN-Verbindung beim Torrenting bedeutet, dass Sie sich anderen Torrentern und Ihrem ISP aussetzen, ist es wichtig, dass Sie ein VPN mit einer Killswitch-Einstellung wählen und diese aktiv lassen. Auf diese Weise können Sie ein virtuelles privates Netzwerk verwenden, um sich beim Torrenting zu schützen. Darüber hinaus sollten Sie einen guten Adblocker und ein kompetentes Antivirenprogramm verwenden, um Ihre Sicherheit zu gewährleisten.

de_DEDeutsch
DMCA.com Protection Status