Gute Entscheidung! Sie sind nur Augenblicke davon entfernt, Ihre Geräte zu schützen.

Bitte warten Sie, während wir Ihre exklusiven Rabatte anwenden...

Die besten Netflix VPN von Januar 2021: Wie man Netflix mit einem VPN zu sehen, vermeiden Sie die VPN-Sperre & mehr

Michael Gargiulo - Geschäftsführer, VPN.com

Von: Michael Gargiulo, CEO bei VPN.com

Aktualisiert: 6:49 AM ET Do, 21. Januar 2021

Visuelle Darstellung der Netflix-Streaming-Bibliothek in Lebensgröße für VPN-Benutzer.

Der beste Netflix VPN von Januar 2021

VPN-Dienst

Merkmale

Bewertung

Website besuchen

1

NordVPN

  • Bestätigte Arbeiten mit Netflix, ESPN, Hulu, Disney Plus, HBO Now, & mehr
  • Kombiniert das Beste aus VPN und Smart DNS
  • Globaler Zugriff auf Inhalte mit Servern in 59 Ländern
  • Streaming auf bis zu 6 Geräten mit einem Konto
  • 30-Tage-Geld-zurück-Garantie
2

CyberGhost

  • Bestätigte Arbeiten mit Netflix, ESPN, Hulu, Disney Plus, HBO Now, & mehr
  • Zugriff auf globale Inhalte mit Servern in über 90 Ländern
  • Unbegrenzte Bandbreite und Verkehr
  • Streaming auf bis zu 7 Geräten mit einem Konto
  • Kostenlose Testversion & 45-tägige Geld-zurück-Garantie
3

SurfShark

  • Bestätigte Arbeiten mit Netflix, ESPN, Hulu, Disney Plus, HBO Now, & mehr
  • Schaltet 15 Netflix-Bibliotheken frei - für die meisten gebunden
  • NoBorders-Modus funktioniert in restriktiven Regionen
  • Streamen auf unbegrenzte Geräte mit einem Konto
  • 30-Tage-Geld-zurück-Garantie
4

ExpressVPN

  • Schaltet 15 Netflix-Bibliotheken frei - für die meisten gebunden
  • Ausgezeichnete App für die meisten Smart-TVs
  • Split-Tunneling-Fähigkeiten
  • Streaming auf bis zu 5 Geräten mit einem Konto
  • 30-Tage-Geld-zurück-Garantie
5

Privater Internetzugang

  • Schaltet Inhalte aus US, UK, NL, CA, RO, DE, FR, SE, & CH frei
  • Unbegrenzte Bandbreite
  • Einfaches Einrichten des Routers
  • 12400+ Server in 78 Ländern
  • Schützen Sie bis zu 10 Geräte mit einem Konto
6

SaferVPN

  • Stream on the go mit automatischer WiFi-Sicherheit
  • Keine wahrnehmbare Verringerung der Download/Upload-Geschwindigkeit
  • Leichtgewichtige Erweiterungen für Chrome und Firefox
  • Streaming auf bis zu 5 Geräten mit einem Konto
  • 30-Tage-Geld-zurück-Garantie
7

IPVanish

  • Nicht gemessene Verbindungen
  • Beste VPN-Anwendung für Amazon Firestick & Kodi
  • Großartig für Streaming-Sportarten
  • Streamen auf unbegrenzte Geräte mit einem Konto
  • Exklusive Preise für Studenten
8

HotSpot-Abschirmung

  • Von ZDNet, TechRadar, PCWorld und Comparitech als schnellstes VPN eingestuft
  • Hydra-Protokoll maskiert VPN-Verkehr
  • Ideal für HD- und 4K-Streaming
  • Streamen Sie mit einem Konto auf bis zu 5 Geräte.
  • 45-tägige Geld-zurück-Garantie
9

Meinen Hintern verstecken

  • Zugriff auf globale Inhalte mit Servern in 190 Ländern
  • Split-Tunneling-Fähigkeiten
  • Pläne für Freunde und Familie bieten mehr Verbindungen
  • Streaming auf bis zu 5 Geräten mit einem Konto
  • 30-Tage-Geld-zurück-Garantie

Netflix und VPNs: Eine Geschichte

Anfang 2016 meldeten sich Millionen von Netflix-Benutzern bei ihrem Konto an und wurden mit einer Nachricht begrüßt, die sie noch nie zuvor gesehen hatten. Eine inzwischen berühmte Fehlermeldung, die lautete: "Hoppla, etwas ist schief gelaufen... Streaming-Fehler". 

Der Grund für diese Meldung? Sie haben ein VPN verwendet.

Ohne eine einzige Vorwarnung an ihre zahlenden Abonnenten versuchte Netflix zu verhindern, dass jeder, der mit einem VPN-Dienst verbunden ist, auf ihre Bibliothek zugreifen kann. Bis zum heutigen Tag sucht und blockiert das Streaming-Kraftpaket weiterhin IP-Adressen, von denen sie glauben, dass sie mit VPN-Servern verbunden sind.

Warum hat Netflix also beschlossen, VPNs zu verbieten? Und gibt es irgendwelche legalen Methoden, um ein VPN zu finden, das mit Netflix funktioniert? 

In diesem Leitfaden besprechen wir die Antworten auf diese beiden Fragen und erklären alles, was Sie wissen müssen über wie man Netflix mit einem VPN ansieht.

Warum Netflix-Abonnenten ein VPN verwenden möchten

Verwenden Sie ein VPN, um Inhalte aus verschiedenen Regionen der Welt zu streamen.

Bevor wir zu tief eintauchen, hilft es, ein wenig darüber zu wissen, warum ein VPN ist ein so hilfreiches Werkzeug, wenn es um das Streamen von Medien geht. In der Tat ist das Ansehen von Serien und Filmen auf Netflix, Hulu, Disney Plus, Amazon Prime usw. einer der häufigsten Anwendungsfälle für ein VPN.

Ein Hauptvorteil der Beobachtung von Netflix mit einem VPN ist natürlich die zusätzliche Ebene der Privatsphäre, die es bietet. Ein VPN verschlüsselt Daten, die über das Internet gesendet werden, so dass niemand sehen kann, wer Sie sind, wo Sie sind oder was Sie online tun. Und da die überwiegende Mehrheit der Streaming-Sites sensible Abrechnungsinformationen enthält, ist es immer klug, Ihre Daten vor Hackern und neugierigen Augen zu schützen.

Abgesehen davon kann man den Gorilla im Raum nicht ignorieren, wenn es um VPNs und Streaming geht. Die einfache Wahrheit ist, dass die Verwendung eines VPNs die Anzahl der Sendungen und Filme, auf die Sie Zugriff haben, um ein Vielfaches erhöhen kann.

Wie das? Nun, eines der netteren Merkmale eines VPN ist, dass es Ihren digitalen Standort auf fast jeden Ort der Welt ändern kann. Wenn Sie sich zum Beispiel in Europa befinden, aber Japan Netflix sehen möchten, kann ein VPN den Eindruck erwecken, als wären Sie von Tokio aus mit dem Internet verbunden.

Sie möchten sich für ein Hulu-Konto anmelden, leben aber nicht in den USA? Ein VPN kann auch das beheben.

Bei richtiger Anwendung, ein VPN kann Ihnen effektiv Zugang zu allen Streaming-Inhalten der Welt verschaffen. Mit einem normalen Netflix-Abonnement können Sie nur Sendungen und Filme ansehen, die in Ihrer Region verfügbar sind.

Warum hat Netflix also ein Problem mit dieser Praxis? Bezahlen VPN-Benutzer nicht trotzdem für ihr Abonnement?

Warum verbietet Netflix VPNs?

Wie Netflix Geld der Privatsphäre vorzieht.

Kurz und gut, Netflix verbietet VPN-Verbindungen, weil sie in vielen Ländern nicht die Rechte haben, bestimmte Inhalte auszustrahlen. Wenn also ein Abonnent ein VPN verwendet, um eine Sendung anzusehen, die in seiner Region normalerweise nicht verfügbar ist, verstößt Netflix gegen seine Urheberrechtsvereinbarung. Auch wenn der Benutzer derjenige ist, der ein VPN benutzt, liegt es in der Verantwortung des Streaming-Unternehmens, sicherzustellen, dass die Medien nur in den Bereichen angesehen werden, für die sie lizenziert sind. 

Infolgedessen hat Netflix Maßnahmen ergriffen, um zahlende Abonnenten daran zu hindern, ein VPN mit ihrem Dienst zu nutzen. Auch wenn das VPN ausschließlich als eine Form der Internetsicherheit verwendet wird. 

Warum also hat Netflix nicht die Rechte, ihre Shows und Filme universell auszustrahlen? Nämlich, weil sie es sich nicht leisten können. Auch die Medienverleiher wollen diese Deals nicht machen, weil es nicht in ihrem Interesse ist.

Stattdessen erwirbt Netflix Inhalte durch eine Praxis, die als territoriale Inhaltslizenzierung bekannt ist.

Was ist territoriale Lizenzierung?

Im Medienbereich liegt eine territoriale Lizenzierung vor, wenn ein Vertreiber die Rechte an seinem Inhalt an einen Streaming-Dienst in länder- oder regionenbezogenen Chunks verkauft, anstatt eine Pauschalgebühr für eine Universallizenz zu verlangen. Der Rechteinhaber kann den Preis für seine Inhalte auf der Grundlage Dutzender Faktoren wie der Bevölkerungszahl, der Anzahl der derzeitigen Abonnenten und der Anzahl der potenziellen Kunden, die sich in den nächsten (X) Jahren anmelden können, erhöhen oder senken.

Zum Beispiel, Netflix hatte rund 56 Millionen Abonnenten in den USA im Mai 2019, während es in Großbritannien nur etwa 7,5 Millionen waren. Wie Sie sich vorstellen können, wäre der Erwerb einer Lizenz, um Inhalte für 56 Millionen Menschen verfügbar zu machen, viel teurer als für 7,5 Millionen. Der Erwerb einer universellen oder globalen Lizenz würde noch mehr kosten.

Ein gutes Beispiel für die territoriale Lizenzierung ist die NBC-Serie Community. Während fünf Staffeln der Serie schon seit Jahren auf UK Netflix zu sehen sind, der einzige Ort, an dem Sie Community in den USA finden können, ist auf Hulu, dem größten Konkurrenten von Netflix in dieser Region. Warum ist es Netflix nicht gelungen, die Rechte an einer beliebten Sitcom in dem Land zu erwerben, in dem sie gedreht wurde?

Das wäre so, weil NBC, die die Rechte an der Gemeinschaft besitzt, eine Mehrheitsbeteiligung an Hulu hat. Daher war es wettbewerblich sinnvoll, die Sendung ausschließlich auf dieser Plattform in den USA auszustrahlen. NBC entschied sich dann dafür, Netflix die Rechte für die Ausstrahlung von Community im Vereinigten Königreich in Rechnung zu stellen, da Hulu in diesem Land nicht verfügbar ist.

Die territoriale Lizenzierung war ein solches Hindernis für Netflix, sein Ziel der globalisierten Inhalte zu erreichen, dass sie Milliarden ($8 Milliarden allein im Jahr 2019 - vergleichen Sie das mit HBOs $7,8 Milliarden) in die Produktion ihrer eigenen "Netflix Originals" Shows und Filme investiert haben. Wenn Netflix die Medien von vorne bis hinten besitzt, dann können sie es in jedem ihrer 200 Märkte anbieten, um Lizenzvereinbarungen vollständig zu vermeiden.

Was sagt Netflix über das VPN-Verbot?

Wie es Netflix nicht gelungen ist, globale Verfügbarkeit zu erreichen

Das Unternehmen hat öffentlich viele verschiedene Gründe für das Verbot angegeben, einschließlich, dass der Verlust von VPN-Benutzern "inkonsequent" für ihr Endergebnis war. Es überrascht nicht, dass die Ablehnung der Wünsche der zahlenden Kunden bei Datenschutz-Enthusiasten nicht gut ankam. Der Aufruhr war groß und führte zu einer Petition mit 40.000 Unterstützern, die Netflix aufforderte, seine Entscheidung bezüglich VPNs zu revidieren.

Während eines Gewinnanrufs im Jahr 2016 sprach Netflix CEO Reed Hastings das Thema an:

"Die VPN-Sache ist ein kleiner Wermutstropfen im Vergleich zur Piraterie. Piraterie ist wirklich das Problem auf der ganzen Welt", bemerkte Hastings. "Die grundlegende Lösung ist, dass Netflix global wird und seine Inhalte überall auf der Welt gleich sind, damit es keinen Anreiz gibt, [ein VPN zu benutzen]. Dann können wir an dem wichtigeren Teil arbeiten, nämlich der Piraterie. Das Wichtigste an der Piraterie ist, dass ein Teil der Piraterie darauf zurückzuführen ist, dass [die Nutzer] die Inhalte nicht bekommen konnten. Diesen Teil können wir beheben. Ein Teil der Piraterie ist jedoch, weil sie einfach nicht zahlen wollen. Das ist ein schwierigerer Teil. Als Industrie müssen wir die globalen Inhalte in Ordnung bringen."

Darüber hinaus behauptete der offizielle Netflix-Twitter-Account, dass sich der Streaming-Gigant schnell auf globalisierte Inhalte zubewegen würde.

Leider sind die Jahre vergangen und die territoriale Lizenzierung ist nach wie vor ein großer Teil der Content-Strategie von Netflix. Abgesehen von einer Zunahme der Netflix Originals, wurde nicht mehr von globalisierten Inhalten gesprochen. 

Es scheint, dass die Abonnenten erwarten können, dass ihre Bibliotheken weiterhin von dem Land bestimmt werden, in dem sie sich befinden.

Wie verbietet Netflix VPNs?

Wie Netflix VPN-Server verboten hat.

Nun, da wir verstehen, warum Netflix beschlossen hat, VPNs zu verbieten, lassen Sie uns darüber diskutieren, wie sie es tatsächlich tun. Während der genaue Vorgang ein Branchengeheimnis bleibt, ist die primäre Methode, die das Unternehmen anwendet, die IP-Blacklisting-Methode, bei der IP-Adressen massenweise verboten werden, von denen Netflix glaubt, dass sie mit VPN-Servern in Verbindung stehen.

Sobald festgestellt wird, dass eine IP oder ein Block von IPs nicht von einem einzelnen Haushalt, sondern von mehreren Benutzern verwendet wird, sperrt die Server-Infrastruktur von Netflix diese IP-Adresse automatisch von ihrem Dienst.

Können VPNs das Netflix-Verbot vermeiden?

Nun, das können nicht alle. Neue IP-Adressen zu kaufen ist teuer, Daher sind im Moment nur die größten VPN-Anbieter in der Lage, der aggressiven Taktik von Netflix die Stirn zu bieten. Sobald festgestellt wird, dass eine Gruppe von IP-Adressen auf die schwarze Liste gesetzt wurde (oft durch Berichte von Abonnenten), kaufen sie einfach mehr und verteilen die neuen IPs auf ihre Server. 

Dieses Katz-und-Maus-Spiel hat sich für die VPN-Anbieter, die sich das Spiel leisten können, als erfolgreich erwiesen, aber es hat Hunderte kleinerer VPNs ohne die Ressourcen gelassen, ihren Benutzern Zugang zu Streaming-Diensten zu gewähren. 

Positiv zu vermerken ist, dass es derzeit keine Anzeichen dafür gibt, dass sich Netflix in der Entwicklung fortschrittlicherer Systeme befindet (wie Deep Packet Inspection), um vorherzusagen, ob der Datenverkehr von einer VPN-basierten IP-Adresse kommt. Solange Sie also ein VPN von einem der unten aufgeführten Anbieter verwenden, sollten Sie in der Lage sein, so viel frei zu streamen, wie Ihr Herz begehrt!

Welche VPNs werden von Netflix blockiert?

So viel Privatsphäre, dass Netflix VPN verboten hat.

Zu den VPN-Anbietern, die durch das Verbot von Netflix blockiert werden, gehören zum Zeitpunkt des Schreibens

 

  • Privater Internetzugang
  • Unlocator
  • Entsperren-US
  • IPVanish
  • Opera VPN
  • CactusVPN
  • AnonymVPN
  • Mein IP ausblenden
  • PersönlicheVPN
  • Celo VPN
  • PureVPN
  • ProXPN
  • Ra4w VPN
  • Ausblenden.me
  • HideIPVPN
  • GetFlix
  • Blockfrei
  • Tunnelbär
  • Hola
  • Avast Secureline VPN
  • Anonymes VPN
  • Kaspersky Sichere Verbindung
  • VPN.ac
  • Unotelly
  • Gepufferte
  • IronSocket
  • Überspielen
  • SecureVPN
  • OneVPN
  • iVPN
  • F-Sichere Freiheit
  • Hoxx-VPN
  • Ivac

Wie finde ich ein VPN, das mit Netflix funktioniert?

Wie Sie das VPN-Verbot von Netflix umgehen können

Wir haben Ihnen diesen Teil bereits leicht gemacht, indem wir über 1.000 VPNs getestet und die besten für Netflix gefunden haben, die Sie oben auf dieser Seite finden. Wenn Sie jedoch selbst etwas recherchieren möchten, finden Sie hier ein paar Tipps, wie Sie ein großartiges VPN finden, das mit Netflix funktioniert.

Große VPNs können es sich leisten, Netflix einen Schritt voraus zu sein

Wie wir bereits besprochen haben, können es sich die beliebtesten VPNs - diejenigen mit Hunderttausenden oder sogar Millionen von Benutzern - leisten, neue IP-Adressen schneller zu erwerben, als Netflix sie verbieten kann.

Einige Beispiele für die größten VPNs, die für die Zusammenarbeit mit Netflix bekannt sind ExpressVPN, NordVPN, PrivatVPN, Hotspot-Schildund CyberGhost-VPN

Die Verwendung eines großen, etablierten VPN hat noch weitere Vorteile. Sie verfügen oft über ausgedehnte Servernetzwerke mit Tausenden von Verbindungspunkten auf der ganzen Welt, arbeiten über mehrere Geräte hinweg und verfügen über die benutzerfreundlichsten Anwendungen und Websites.

Zwar mögen Anbieter dieser Stufe einige Dollar mehr pro Monat kosten, aber sie sind immer noch sehr erschwinglich, und ihre zuverlässigen, funktionsreichen VPNs machen den Mehraufwand mehr als lohnenswert.

Sehr kleine VPNs sind möglicherweise nicht auf dem Radar von Netflix

Am anderen Ende des Spektrums, Besonders kleine oder neu gegründete VPNs können noch mit Netflix funktionieren, einfach weil sie noch nicht anerkannt wurden. Diese Anbieter kommen aus genau dem gegenteiligen Grund durch die Sperre hindurch wie ihre größeren Pendants - ihre Nutzerzahlen sind so gering, dass Netflix nie ein Problem bemerkt.

Wir raten jedoch aus einer Reihe von Gründen von diesem Ansatz ab. Die Qualität dieser Dienste verblasst oft im Vergleich zu den besten VPNs für Netflix, sie beherbergen selten Server an Standorten auf der ganzen Welt, und es ist nicht abzusehen, wie lange das Netzwerk unter dem Radar fliegen kann.

Das soll nicht heißen, dass Sie nicht einen Rohdiamanten finden werden, der perfekt zu Ihren Bedürfnissen passt, aber normalerweise bieten große, etablierte VPNs ein viel höheres Serviceniveau.

Erstellen Sie Ihr eigenes VPN

Dies ist der einzige todsichere Weg, um zu garantieren, dass Ihr VPN niemals von Netflix entdeckt wird, aber es kommt mit einer ziemlich bedeutenden Einschränkung - nur ein Serverstandort, von dem aus Sie auf das VPN zugreifen können. Das bedeutet, dass Sie nicht in der Lage sein werden, auf Netflix-Bibliotheken aus der ganzen Welt zuzugreifen, was der Hauptgrund ist, warum viele Leute überhaupt ein VPN mit Netflix benutzen wollen. Sie müssen das VPN auch auf Ihrem Router installieren, wenn Sie es auf Ihren mobilen Geräten verwenden möchten, und selbst dann sind Sie nur in Ihrem Zuhause geschützt.

Die Herstellung eines eigenen VPN ist jedoch nicht sonderlich schwierig oder teuer, und es gibt einige großartige DIY-Ressourcen, die Sie durch den Prozess führen. Sie erhalten keine zusätzlichen Inhalte, aber aus rein privater Sicht ist die Erstellung eines eigenen VPN die erschwinglichste und sicherste Art, Netflix mit einem VPN zu sehen.

Wie man die besten VPNs für Netflix vergleicht

Wie man das beste VPN für die Beobachtung von Netflix findet

Nachdem wir nun alles Wissenswerte über die Beziehung zwischen Netflix und VPNs berichtet habenist es an der Zeit, den VPN-Anbieter zu wählen, der für Sie und Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist.
Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass nicht alle VPNs, die mit Netflix arbeiten, gleich erstellt werden, und dass Sie immer Funktionen vergleichen, Bewertungen lesen und wenn möglich einen kostenlosen Test durchführen sollten, bevor Sie etwas bezahlen.
Um Ihnen bei Ihren Nachforschungen zu helfen, finden Sie hier eine Liste der wichtigsten Funktionen, die wir für die Überwachung von Netflix mit einem VPN festgelegt haben.

Server-Geschwindigkeiten

Geschwindigkeit ist mit Abstand der wichtigste Faktor bei der Entscheidung, ob ein VPN für das Streaming von Netflix-Inhalten geeignet ist. Niemand mag es, auf ein pufferndes Rad zu schauen, wenn er versucht, eine Serie oder einen Film zu genießen.

Laut NetflixDies sind die Geschwindigkeiten, die für das Streaming ihrer Inhalte erforderlich sind:

  • 0,5 Megabit pro Sekunde - Erforderliche Breitbandverbindungsgeschwindigkeit
  • 1,5 Megabit pro Sekunde - Empfohlene Breitbandverbindungsgeschwindigkeit
  • 3,0 Megabit pro Sekunde - Empfohlen für SD-Qualität
  • 5,0 Megabit pro Sekunde - Empfohlen für HD-Qualität
  • 25 Megabit pro Sekunde - Empfohlen für Ultra HD-Qualität

Jeder von Ihnen gewählte Provider sollte eine Mindestgeschwindigkeit von 5 Mbps haben, aber je schneller, desto besser.

Live-Kundenbetreuung

Ob über eine Chatbox oder einen Telefonisten, es ist wichtig, dass Sie eine Möglichkeit haben, den Support rund um die Uhr zu erreichen. Sie möchten nicht warten müssen, wenn Ihr VPN ausfällt oder Sie Probleme bei der Verbindung mit Netflix haben. Sollten Sie jemals den Netflix-Proxy-Fehler erhalten, sollten Sie Ihren VPN-Provider sofort darüber informieren.

Damit werden zwei Dinge erreicht:

  1. Gibt Ihrem Provider aktuelle Informationen darüber, dass seine IP-Adressen von Netflix ins Visier genommen werden
  2. Ermöglicht ihnen die Möglichkeit, Ihnen den Zugang zu einem Server mit neuen IP-Adressen zu ermöglichen

Ein schneller und reaktionsschneller Kundendienst sollte ein Eckpfeiler eines jeden VPN sein, und das Fehlen eines verfügbaren Supportpersonals ist ein unmittelbares Warnsignal.

Die Anzahl der Serverstandorte

Einfach ausgedrückt: Je mehr Serverstandorte ein VPN hat, desto mehr Netflix-Bibliotheken stehen Ihnen zur Verfügung. Die tatsächliche Anzahl der Server, die ein VPN hat, ist nicht das A und O, aber Sie werden sicherstellen wollen, dass ihr Netzwerk über die ganze Welt verteilt ist.

Andere zu berücksichtigende Faktoren

Vorsicht vor gefälschten Behauptungen

Die Möglichkeit, Netflix zu beobachten, ist eine gefragte VPN-Funktion. Infolgedessen wurden skrupellose Unternehmen dabei erwischt, wie sie fälschlicherweise für die Möglichkeit warben, das VPN-Verbot von Netflix zu umgehen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Ansprüche, die ein VPN stellt, mit der gebührenden Sorgfalt prüfen, um sicherzustellen, dass jeder Anspruch eines VPNs legitim ist, und, wenn möglich, melden Sie sich immer für einen kostenlosen Test an, bevor Sie Geld ausgeben.

Gibt das VPN andere Streaming-Dienste frei?

Nachdem das VPN-Verbot von Netflix in Kraft getreten war, zogen andere große Streaming-Anbieter bald nach. YouTube, Hulu, HBO, BBC iPlayer, Disney Plus und Showtime versuchen alle, VPN-Benutzer am Zugriff auf ihre Dienste zu hindern.

Dieselbe Technik, mit der das Netflix VPN-Verbot umgangen wird, kann jedoch auch für den Zugriff auf andere Streaming-Dienste verwendet werden. Leider unterscheidet sich der Zugang zu den einzelnen Diensten oft von Fall zu Fall 

Wenn es einen bestimmten Streaming-Dienst gibt, den Sie sich ansehen möchten, sehen Sie auf der FAQ-Seite des jeweiligen Anbieters nach oder wenden Sie sich an dessen Support-Mitarbeiter, um zu erfahren, ob Sie mit einem VPN darauf zugreifen können.

Gibt es eine kostenlose Testversion oder eine Geld-zurück-Garantie?

Es ist immer wichtig, nach Anbietern zu suchen, die eine kostenlose Testversion oder eine Geld-zurück-Garantie anbieten. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass das VPN Ihren Bedürfnissen entspricht und alles, was es beworben hat, ausreichend erreicht.

Sie wollen nie mit einem Produkt stecken bleiben, mit dem Sie nicht zufrieden sind!

Wie man Netflix mit einem VPN beobachtet

Auf Ihrem PC

Die Verwendung eines VPN ist beinahe täuschend einfach, und unsere empfohlenen Anbieter haben Anwendungen für Windows, Linux und MacOS.

Um sich anzumelden, besuchen Sie die Website des von Ihnen bevorzugten VPN-Anbieter und kaufen Sie ein Abonnement oder starten Sie eine kostenlose Testversion. Sie werden dann weitergeleitet, um die App des Anbieters mit einem Klick herunterzuladen und zu installieren. 

Nach der Installation öffnen Sie die Anwendung, wählen Sie den Server, mit dem Sie sich verbinden möchten, und aktivieren Sie das VPN. Jetzt können Sie Netflix mit einer zusätzlichen Sicherheitsebene und Zugang zu Tausenden von weiteren Sendungen und Filmen ansehen.

Auf Ihrem Telefon und anderen Geräten

Wenn Sie, wie Millionen andere, Netflix auch auf Ihrem Telefon, Tablet, Smart-TV, Spielkonsolen usw. ansehen, müssen Sie auch ein VPN für diese Geräte aktivieren. In vielen Fällen folgen Sie fast den gleichen Schritten wie auf dem PC - laden Sie die VPN-App herunter, melden Sie sich für ein Abonnement an, wählen Sie einen Server und aktivieren Sie das VPN. 

Je nach Ihrem Gerät kann es jedoch schwierig sein, eine Anwendung für Ihren bevorzugten VPN-Anbieter zu finden. Viele der Top-Anbieter finden sich in den App Stores von Google Play und iTunes, aber wenn es um native Apps für Spielkonsolen und Smart TVs geht, kann die Auswahl gering sein. 

Ein weiteres Problem ist, dass ein einziges VPN-Abonnement selten mehr als fünf Geräte abdeckt. Selbst für kleine Familien kann das ein wenig einschränkend sein, wenn man die Menge an internetfähigen Geräten bedenkt, die wir heute nutzen.

Glücklicherweise gibt es eine ziemlich einfache Lösung, um ein VPN für jedes Gerät in Ihrem Haus zu ermöglichen. Und wahrscheinlich verfügen Sie bereits über alle erforderlichen Geräte.

Installieren Sie ein VPN auf Ihrem Router

Die Installation eines VPN auf einem Router erfordert einige technische Fähigkeiten, und wir empfehlen Ihnen auf jeden Fall, Hilfe zu suchen und sich genau an eine Anleitung zu halten, wenn Sie es versuchen. Trotzdem ist es immer noch die beste Möglichkeit, Netflix mit einem VPN auf jedem Gerät bei Ihnen zu Hause anzuschauen.

Sobald es auf Ihrem Router aktiviert ist, ist das VPN auf jedem Gerät, das mit Ihrem Heimnetzwerk verbunden ist, aktiv. Besser noch, Ihr Provider zählt das VPN nur als auf einem Gerät installiert, obwohl es mehrere schützt.

Wenn Sie keinen benutzerdefinierten Installationsprozess durchlaufen möchten und bereit sind, etwas mehr auszugeben, verkaufen einige Anbieter ihre eigenen vorkonfigurierten Router. Dies kann auch eine gute Option sein, wenn Ihr Router veraltet ist oder ersetzt werden muss.

Nehmen Sie Stellung - Unterzeichnen Sie die Petition

OpenMedia Mein Netflix, Meine Petition zum Datenschutz.

Nehmen Sie Stellung gegen das Netflix VPN-Verbot und die Petition Mein Netflix, Meine Privatsphäre unterzeichnen von unseren Freunden bei OpenMedia, einer Community-getriebenen Organisation, die sich dafür einsetzt, das Internet offen, erschwinglich und überwachungsfrei zu halten. Mehr als 50.000 Unterschriften sind bereits gesammelt worden!

Ein Wort zum Urheberrecht

Um das klarzustellen, VPN.com unterstützt nicht die Verletzung der Nutzungsbedingungen von Netflix oder die Verletzung von Urheberrechtsgesetzen. Als privates Unternehmen hat Netflix jedes Recht, seine Inhalte so zu schützen, wie sie es für richtig halten, einschließlich der Praxis, VPNs komplett zu verbieten.

Dennoch glauben wir, dass auch zahlende Kunden Rechte haben. Dazu gehören das Recht, Ihre digitale Privatsphäre zu schützen, und das Recht, die Inhalte zu sehen, für die Sie bezahlen, unabhängig davon, wo auf der Welt Sie sich befinden.
VPN.com glaubt voll und ganz an die Rechte des digitalen Verbrauchers, und wir werden immer für das einstehen, woran wir glauben. Wir sind für den Datenschutz und den Content-Zugang für jeden Internetbenutzer auf der Welt.

Danke, dass Sie ein sicheres, verantwortungsbewusstes Mitglied der Internet-Gemeinschaft sind.

DMCA.com-Schutzstatus